Am Scheideweg: Neue Wege für die Pflege

Im Gespräch mit Björn Lüttmann, MdL
über notwendige Veränderungen im Gesundheits- und Pflegesektor

Die vergangenen Monate haben uns überdeutlich vor Augen geführt: Das Gesundheitssystem und ganz besonders der Pflegesektor ist ein tragender Pfeiler unserer Gesellschaft. Nach dem Klatschen ist die Gesellschaft nun in der Pflicht, etwas zurück zu geben. Wie kann es gelingen, pflegerische und sorgende Berufe attraktiver zu machen? Können wir angstfrei alt werden oder wird sich in 10 Jahren niemand um uns kümmern, weil das Personal fehlt?
 
Die Brandenburgische SPD hat den Pakt für Pflege aufgelegt. Im Bund streben wir eine weitere Erhöhung der Mindestlöhne an. Branchentarifverträge, Nachwuchsförderung, Ausbildungsvergütung, Reform der Pflegekassen und Bürgerversicherung sind die einige Stichworte.
 
Viel hat insbesondere die SPD in der laufenden Regierung angeschoben und manches erreicht. Was zeigt die Pandemie? Welche Schwerpunktsetzungen folgen daraus? Reicht das? Bringen uns die geplanten Vorhaben ans Ziel?
 
Am Dienstag, 11. Mai 2021, ab 19 Uhr ist Ariane Fäscher im Gespräch mit Björn Lüttmann, MdL und geladenen Fachleuten aus der Praxis über notwendige Veränderungen im Pflegesektor. Lüttmann ist Vorsitzender des Ausschusses für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz im Brandenburgischen Landtag.
 
Diskutieren Sie mit – live, im Chat oder auch durch Übermittlung von Fragen im Vorfeld an ariane@arianefaescher.de.