Ziele

Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, 
sondern möglich machen.
[Antoine de Saint-Exupery]
pexels-máximo-2914265

Eine faire Chance für jedes Kind.

Jeder Mensch hat das Recht auf eine faire Lebenschance, egal in welche Lebensumstände er hineingeboren wurde. Vielleicht braucht einer Förderunterricht und die andere Begabtenförderung. Ein Kind hat das Glück behütet und geliebt aufzuwachsen, ein anderes braucht die Hilfe des Jugendamtes, weil es körperlicher oder sexualisierter Gewalt ausgesetzt ist. Eines hat das Zeug zum Spitzensportler, ein anderes ist physisch oder geistig beeinträchtigt. Aber jedes hat etwas Liebenswertes, eine Seele und ein persönliches Talent, die es zu schützen und zu fördern gilt!

Gutes bewahren.

Viele Menschen erleben reale Einkommensverluste, diffuse oder konkrete Zukunftsängste, fühlen sich von Leistungsdruck, ständiger Selbstoptimierung und der Unendlichkeit an Möglichkeiten überfordert. Dazu kommt der Klimawandel und jetzt auch noch Corona… Das erzeugt das Gefühl von Ohnmacht – ein Gefühl das Menschen nicht ertragen: „Also muss mir doch mal einer sagen, wie es geht und was ich machen muss, damit ich zumindest nicht zu den Verlierern gehören werde!“

 

Wenn wir merken, dass etwas nicht, nicht mehr oder nicht gut funktioniert, müssen wir auch den Mut haben, es über den Haufen zu werfen! Und HANDELN! Die SPD fordert in ihrem Zukunftsprogramm endlich die Korrektur: War die Agenda 2020 in den 2000er Jahren als Jobmotor ein gutes Instrument soll das neue Bürgergeld Hatz IV ablösen. 

Notwendiges verändern.

Wir leben in Frieden, in Freiheit und Wohlstand. Nur sehr wenige Gesellschaften sind wie unsere solidarisch aufgebaut, d.h. die Stärkeren unterstützen die Schwächeren. Wenn es im Leben nicht gut läuft, tritt die Gemeinschaft der Bürgerinnen und Bürger für mich ein und nicht nur die eigene Familie oder eine wohltätige Organisation. Wir haben gesetzlich verbriefte Rechte auf Unterstützung und sind nicht nur von Almosen abhängig. Das ist eine wirkliche Errungenschaft! Auch wenn sich manches  Antragsverfahren vielleicht unwürdig anfühlt und es nach wie vor schwer ist, anschließend wieder im Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

 

Dennoch ist das nicht selbstverständlich. Die Gründermütter und -väter unserer Demokratie und Schöpferinnen und Schöpfer unseres Grundgesetzes haben durch und durch freiheitlich und ziemlich radikal sozial gedacht. Konrad Adenauer würde heute wahrscheinlich mindestens als Sozialdemokrat oder als Linker eingestuft. Rechtspopulisten und Faschisten, Querdenker und neoliberale Marktbeschwörer bringen das in Gefahr. 

Deshalb trete ich ein für:

jeder Mensch kann seine besonderen Stärken entwickeln und gut davon leben. Dafür braucht es eine hervorragende Bildung.

Das Geschlecht oder die Herkunft haben keinen Einfluss auf Berufswahl und Erfolgsaussichten.

Jede Leistung in der und für die Gemeinschaft, auch Kindererziehung, Pflege, Hausarbeit, Trainer der Jugendmannschaft, Vorleser oder Einkaufshelferin im Altenheim, ehrenamtliches Mandat, u.v.m. ist etwas wert und wird auf einem #Lebensleistungskonto einkommens- und rentenrelevant anerkannt.

jeder Mensch ein Grundeinkommen mit Leistungskomponente erhält, um die Aufgaben in der Gesellschaft gerecht zu verteilen.

Der Staat ist in den wichtigen Bereichen für die Daseinsvorsorge verantwortlich: Dazu zählen auch Gesundheitswesen und Digitalisierung. So viel Staat wie nötig.

Jeder Beruf erhält die gleiche Anerkennung und eine Bezahlung, von der man sorgenfrei leben kann, egal ob sorgende oder produzierende Tätigkeit, egal ob Handwerk, Büro oder Labor. 

Die Lebensverhältnisse in der Stadt und auf dem Land sind gleichwertig – mit einer guten Infrastruktur und gewährleisteter Mobilität, bezahlbarem Wohnraum, Kitaplatz, Glasfaserkabel, Einkaufsmöglichkeit, Arzt und Kultur…

Die Maximen des Wirtschaftens verändern sich zu Wertmaximierung. In der Wirtschaft führen Nachhaltigkeit, Regionalität und Wert- statt Gewinnmaximierung die Prioritätenliste an.

Wertschöpfung wird künftig gerecht verteilt. Mehr als ein Drittel des Vermögens in Deutschland gehört einem Prozent der Menschen. 80 Prozent des Vermögens in Deutschland werden vererbt. Die Hälfte der Rentner lebt an oder unterhalb der Armutsgrenze. Jedes vierte Arbeitsverhältnis ist prekär – diese Schieflagen gehören korrigiert. 

Wir erteilen Extremismus, Faschismus, Terrorismus und Gewalt einen klaren Platzverweis.

Ich möchte die Zukunft dieses wunderbaren Landes mitgestalten, in das ich ohne Zutun glücklicherweise hineingeboren wurde: Für meine Kinder, für die kommenden Generationen, für meine Generation, für diejenigen, die dieses Land aufgebaut und gestaltet haben. Mein Glück verpflichtet mich der Zukunft, unserer Zukunft, deiner Zukunft!

#TeamAriane

Mach mit als
Unterstützer – Partner – Sponsor