bezahlbar Wohnen

insbesondere Junge, Ältere und Alleinerziehende brauchen
dringend bezahlbare Lebensperspektiven
Tumisu auf Pixabay _family-3370140_1280

bezahlbar Wohnen ist ein Recht, kein Almosen

Nicht nur in Glienicke, Hohen Neuendorf und Falkensee kostet der Quadratmeter Wohnraum zur Miete bei Neuvermietung bis zu 13 Euro kalt, weil es zu wenig Wohnraum gibt. Investitions- und Förderprogramme müssen das Schaffen von Wohnungen mit sozial verträglichen, bezahlbaren Mieten, auch ohne Wohnberechtigungsschein ermöglichen. Wohnen ist kein Almosen sondern ein Recht! Dies ist zwar (noch) nicht explizit im Grundgesetz verankert. Doch das right to housing ist bereits in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 und dem Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (UN-Sozialpakt) von 1966 verankert, der 1976 in Kraft trat. 

 

Wohnformen der Zukunft

Der künftige Wohnungsbau stellt städtebaulich und ökologisch hohe Anforderungen: Zwar sollte er aus sozialen und ökologischen Gründen verdichtet sein, aber weder den grünen (Einfamilienhaus-) Charakter der Orte verändern, noch eine anonyme Lebensumgebung schaffen, wie wir sie aus Hochhausgebieten ohne nachbarschaftlichen Kontakt und ohne nachbarschaftliche Verantwortung mit den unschönen Folgen von Vandalismus und Verschmutzung kennen.

 

der „Markt“ ist keine Lösung

Die Lösungen können neue Wohnformen des Generationenwohnens oder kommunal getragene, genossenschaftliche Ansätze sein. In Orten, die nicht auf einen Mindest-Wohnungsbestand aufsatteln können, um eine Genossenschaft wirtschaftlich abbilden zu können, brauchen Einstiegsunterstützung von Bund und Land. Bezahlbarer Wohnraum ist kein sozial geförderter Wohnungsbau! Der falsche Weg ist, dem Markt die soziale Verdrängung zu überlassen, so dass Bildung und Einkommen per Miethöhe nach Landstrichen verteilt werden (müssen). Auch Einheimischen-Modelle, bei denen im kommunalen Wohnungsbau Einwohner:innen der Kommune bei der Vermietung oder Verkauf der Vorrang eingeräumt wird, haben in Deutschland zunehmend Konjunktur.