sicher versorgt

Einkaufen, Arzt, Kita – Grundversorgung überall 

Darko Stojanovic auf Pixabay_ doctor-563428_1280 Kopie

Gelingendes Leben braucht Rahmenbedinungen.

Egal, wo du deinen Lebensmittelpunkt gewählt hast – es ist dein Zuhause, deine Heimat und der Ort, an dem sich die täglichen Bedürfnisse befriedigen lassen müssen. Es braucht einen gut sortierten Laden, Ärzte verschiedener Fachrichtungen, Orte der Kommunikation, gerne etwas Kultur und die Möglichkeit, das alles auch ohne Auto zu erreichen. Leben muss an jedem Ort lebenswert bleiben!

 

Nahversorgung, Arzt und Kita – es geht nicht ohne

Gerade kehrt sich die momentane Wirklichkeit um: Noch vor Kurzem galt die Wirklichkeit von Infrastrukturabbau und Überalterung im ländlichen Raum. Jetzt entstehen allmählich neue Baugebiete. Die jungen Familien ziehen „raus“, weil sie es sich im stadtnahen Bereich nicht mehr leisten können, ein Leben und Wohneigentum aufzubauen. Damit jedoch die Umkehr und mithin die Angleichung der Lebensverhältnisse zwischen Stadt und Land gelingt, bedarf es einer guten Infrastruktur.

 

Infrastrukturentwicklung in die Hände der Kommunen

Wohnen alleine wird junge Menschen jedoch nicht anziehen können. Eine gute Nahversorgung, Kita und Schule auf modernem Standard, Ärzte und ein Krankenhaus in erreichbarer Nähe, die Erreichbarkeit der Stadt in einer ÖPNV-Stunde, stabiles Hochleistungsinternet… diese Faktoren sind Grundvoraussetzung, damit der Strukturwandel gelingt. Die Zeichen stehen gut. Doch Kommunen und Land könnten handlungsfähiger werden, indem mehr ausfinanzierte Kompetenzen für einen zügigen Infrastrukturaufbau vor Ort angesiedelt werden – dorthin wo Nähe und die lokale Kompetenz sind. Dafür braucht es die Finanzhilfe des Bundes und das nicht in schwerfälligen, kurzlebigen Förderprogrammen, sondern nach dem Subsidiaritätsprinzip, d.h. mit der Aufgabe auch die Mittel an die handelnde Ebene abzugeben. Bürokratieabbau wird eine notwendige Stellschraube sein, damit die  Entwicklungsgeschwindigkeit der Infrastruktur mit dem schnellen Wandel des Lebens standhalten kann.